KÖNIGSWEG ODER SACKGASSE?

«LESE-TIPP»

Der Titel des neu aufgelegten Standardwerks über die Anfänge der europäischen Integration und die Schweizer Europapolitik bis in die jüngste Vergangenheit von Dieter Freiburghaus ist zwar unverändert. Doch was vor sechs Jahren als Königsweg aussah, gleicht in seinem Urteil jetzt mehr einer Sackgasse. Die europapolitische Verwirrung im Lande ist gross. In der Neuauflage wird das ganz besonders analysiert.

«Machtlose UNO? Ist die Weltorganisation überflüssig geworden?»

«Lesetipp»

Die Welt gerät aus den Fugen. Ausgerechnet jetzt ist die UNO so schwach wie nie zuvor. Der langjährige UNO-Korrespondent Andreas Zumach analysiert ebenso kenntnisreich wie profund die Gründe der UNO-Krise.

«Wo liegt die Schweiz? Gedanken zum Verhältnis CH - EU»

«Lesetipp auf sga-aspe»

Der ehemalige Staatssekretär Jakob Kellenberger stellt die Titelfrage "Wo liegt die Schweiz?" denkbar einfach. Darauf folgt eine breitangelegte und scharfsinnige, zuweilen sprachlich sarkastisch gewürzte Analyse über das Verhältnis Schweiz - Europäische Union. Die Analyse zeigt, wie brüchig die Fundamente der gängigen Europa-Debatte hierzulande sind. .

«66 Thesen zum Euro, zur Wirtschaftspolitik und zum deutschen Wesen» und "Die Krise, 77 Bilder zum Selberdenken und Mitreden"

«fachseiten», juli 2014

Heiner Flassbeck deckt in "66 starke Thesen" scharfsinnig und scharfzüngig die Widersprüche zwischen Markt-Modellen und Markt-Wirklichkeiten auf und die dramatischen Folgen für die Wirtschaftspolitik. Daniel Stelter vermittelt in zahlreichen Grafiken, wie es zur grossen Krise kam und wie versucht wird, diese zu überwinden.

«Wirschaft boomt, Gesellschaft kaputt» und "Flash Boys - Revolte an der Wall Street"

«fachseiten», mai 2014

Die Globalisierung desorganisiere unsere Gesellschaften beklagen skeptisch die Wirtschaftsjournalisten Philipp Löpfe und Werner Vontobel in "Wirtschaft boomt, Gesellschaf kaputt", doch geben sich trotzdem optimistisch. Sie sehen Anzeichen dafür, dass die Globalisierung ein Auslaufmodell sei. Die Analyse überzeugt. Allerdings kennt man sie schon aus dem früheren Buch "Reiche Multis, arme Bürger" der beiden Autoren.
Der US-Erfolgsautor Michael Lewis deckt in "Flash Boys" schonungslos die Machenschaften des ultraschnellen Hochfrequenzhandels an der Wall Street auf. Kein Wunder, macht sich in der Branche Nervosität breit.

Nächste Einträge anzeige »